Gesunder Rücken – Tipps für Schwangere und Mütter

By | 17. Februar 2013
Gesunder Ruecken Tipps fuer Schwangere und Muetter

Gerade wenn Sie schwanger sind, haben Sie spätestens gegen Ende der Schwangerschaft vielleicht Rückenschmerzen, lassen Sie sich trösten, denn damit sind sie nicht alleine. Unabhängig, ob Sie vorher Sport betrieben haben oder nicht, die meisten haben oft Rückenschmerzen, denn die Körperhaltung in der Schwangerschaft ist eine andere. Als Schwangere dürfen Sie natürlich keine starken Schmerzmittel nehmen und die Alternativen sind meistens auch nicht das Wahre. Bis ihr Kind geboren wird, kann es noch sehr lange dauern, wenn Sie ständig mit Schmerzen herumlaufen müssen. Es gibt sehr viele Tipps, aber die meisten schlagen entweder nicht an, oder Sie können sich persönlich nicht damit anfreunden. Doch es gibt Methoden, die wirklich hilfreich sind und Ihnen weiterhelfen können.

Neue und alte Methoden

Es gibt einige Massage Methoden, die Ihnen bestimmt helfen können, denn mit der fortschreitenden Schwangerschaft, gerade im unteren Rückenbereich, braucht jede schwangere Unterstützung, denn das Kind drückt sehr in diesem Bereich je näher der Geburtstermin rückt. Neue Massagen wie bei einer Andullation bieten eine sehr große Erleichterung, die auch nach der Geburt Anwendung finden kann und auch sollte. Jedoch sollten Sie in den ersten Schwangerschaftsmonaten dies noch nicht in Anspruch nehmen, denn da ist das Kind noch sehr leicht. Sie werden sehen, dass Sie das erst mit Fortschreiten der Schwangerschaft sehr gut gebrauchen können. Auch als Geburtsvorbereitung können Massagen eine wertvolle Stütze sein. Aber hierzu können Sie sich ja ausführlich beraten lassen. Als Schwangere möchte man die Schwangerschaft genießen und nicht mit Schmerzen herumlaufen. Sie werden sehen, ohne Schmerzen können Sie ihre Schwangerschaft viel besser und leichter überstehen.

Massagen helfen bei der Geburt

Wenn bei Ihnen die Wehen eingesetzt haben, dann sind Sie für jeden Massagegriff, der Ihnen die Schmerzen erträglicher macht, dankbar. Nach der Geburt kann es Ihnen passieren, dass Sie Ihr Baby sehr viel herumtragen müssen, was auch große Rückenschmerzen verursachen kann. Auch hier helfen Ihnen neue Massagetechniken weiter, dass Ihr Rücken entspannt bleibt und das Sie einen gesunden und starken Rücken behalten können.

Nicht nur Sport und Gymnastik sind das A und O für Ihren Rücken, auch Entspannung braucht der Rücken, damit keine verkrampfte Haltung auftritt, die erst im Nachhinein Probleme verursacht. Vorbeugen ist immer noch besser als Heilen.

Auch Yoga kann helfen

Bild: panthermedia.net Diego Cervo

Gesunder Rücken – Tipps für Schwangere und Mütter
4.4 (87.5%) 8 votes