Hyaluron Kapseln – für schöne Haut und gesunde Gelenke

By | 31. Dezember 2018

Hyaluron ist vor allem im Zusammenhang mit dem natürlichen Alterungsprozess und beim Thema Anti Aging in aller Munde. Doch wussten Sie, dass vor allem unsere Gelenke auf eine ausreichende Menge Hyaluron angewiesen sind, damit diese „reibungslos“ funktionieren? Erfahren Sie in diesem Beitrag, wie Hyaluron Ihnen in Ihrem Alltag helfen kann, jung und gesund zu bleiben.

Was ist Hyaluron eigentlich?

Hyaluron, oder besser gesagt Hyaluronsäure ist ein körpereigener Stoff. Diese gelartige Flüssigkeit bildet einen wichtigen Bestandteil des menschlichen Bindegewebes und der Knorpel. Außerdem macht sie einen großen Teil der Gelenkflüssigkeit aus. Hyaluron hat hervorragende Speichereigenschaften und kann enorme Wassermengen aufnehmen und speichern. Allerdings lässt im Laufe der Jahre die Hyaluronmenge im Körper nach. Die Folge: Die Haut wirkt nicht mehr so straff, das Bindegewebe erschlafft und die Gelenke werden schlechter geschmiert. . Während ein junger Mensch noch über volle Hyaluronspeicher verfügt, betragen diese bei einer knapp 40jährigen Person nur noch 50%, wie auf Naturtest.com/hyaluronsaeure/ zu lesen ist.

In der Kosmetischen Chirurgie setzen Mediziner daher seit einigen Jahren auf künstlich hergestelltes Hyaluron zur Faltenunterspritzung oder zum Auffüllen der Lippen. Dabei wird das Präparat unter die Haut gespritzt und sorgt hier für einen aufpolsternden Effekt, der mehrere Monate anhält. Doch auch dieses Kollagen wird nach und nach vom Körper abgebaut.

Und auch in der Orthopädie finden Hyaluroninjektionen häufig Anwendung. Ziel der Therapeuten ist es, mit Hilfe der Hyaluronspritzen die Gelenke gleitfähiger zu machen und Beschwerden, die beispielsweise durch Rheuma oder Arthrose entstehen zu lindern. Und das funktioniert in der Tat auch sehr gut. Doch wäre es nicht viel besser, wenn die Möglichkeit besteht, Hyaluron regelmäßig selbst einzunehmen und so auf riskante Injektionen zu verzichten? Wäre es nicht deutlich besser, dem Abbau von Hyaluron frühzeitig entgegenzuwirken als dann, wenn es bereit zu spät ist? Da haben wir eine gute Nachricht für Sie! Auch das ist möglich! Hyaluron gibt es mittlerweile als Kapseln oder als Flüssigkeit zum Einnehmen. So können Sie Ihren Körper dauerhaft mit ausreichend Hyaluron versorgen und so aktiv etwas für Ihre Haut und Ihre Gelenke tun!

Hyaluron für die Gelenke – mehr Bewegungsfreiheit für Sie!

Gerade die Gelenke können von der Einnahme hochwertiger Hyaluronprodukte profitieren. Nicht nur durch Erkrankungen wie Arthrose oder Rheuma können die Gelenke Beschwerden bereiten. Im zunehmenden Alter, wenn der Körper immer weniger Hyaluronreserven hat, kann die Funktion der Gelenke beeinträchtigt sein, weil nicht mehr genug Schmiermittel zwischen ihnen und den Knochen sitzt. Die Bewegungen werden beschwerlicher, weil die Gelenkschmiere, die wie eine Art Abstandhalter fungiert einfach nicht mehr ausreichend vorhanden ist. Durch die Einnahme von Hyaluron wird die Produktion von Gelenkschmiere wieder angeregt, ein Aufeinanderreiben der Knochen kann vermieden werden. Die Viskosität der vorhandenen Gelenkschmiere kann unter der Einnahme von Hyaluron erhöht werden und die Gelenke können so insgesamt beweglicher gehalten werden.

Hyaluron in der Kosmetik – Jung und frisch mit Hyaluron

Im Laufe der Jahre schwinden die natürlichen Hyaluronspeicher im menschlichen Körper. Diese sorgen allerdings für ein frisches und jugendliches Aussehen. Der Grund hierfür ist, dass unser Hyaluron enorme Mengen an Wasser bindet und die Haut so prall und jugendlich aussehen lässt. Mit fortschreitendem Alter werden diese Reserven jedoch nach und nach abgebaut und die ersten Falten entstehen. Mit der Einnahme hochwertiger Hyaluronprodukte können Sie diesem Umstand entgegenwirken und so die Zeit bis zu den ersten Fältchen verlängern. Selbst bereits bestehende Falten lassen sich unter der Langzeiteinnahme von Hyaluron lindern. Insgesamt lassen sich nach etwa 3 – 6 Monaten kontinuierlicher Einnahme von Hyaluron erste Verbesserungsanzeichen der Haut feststellen. Wichtig ist, dass die Produkte regelmäßig eingenommen werden, da Hyaluron nicht lange im Körper bleibt und über den normalen Stoffwechsel wieder ausgeschieden wird.

Hyaluroncreme für die Haut – Hautpflege für jeden Hauttypen

Auch Hyaluroncreme kann Ihnen helfen, die Elastizität Ihrer Haut beizubehalten und wiederherzustellen. Hier werden lang- und kurzkettige Hyaluronsäuren in der Creme eingebunden und versorgen Ihre Haut optimal mit dem wichtigen Inhaltsstoff. Zwar dringt die Creme auch in tiefere Hautschichten ein, allerdings erzielen Sie mit ihr nicht so einen tiefen Effekt wie mit der Einnahme von Kapseln. Dennoch kann der Einsatz einer Hyaluroncreme recht sinnvoll sein, da unter ihrer Anwendung eine relativ schnelle, sichtbare Wirkung eintritt.

Hyaluroncreme eignet sich nicht nur für das Gesicht, sondern kann auch auf dem Hals oder auf dem Dekolleté angewendet werden. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob Sie männlich oder weiblich sind, die Creme kann von beiden Geschlechtern genutzt werden. Auch für unterschiedliche Hauttypen gibt es verschiedene Pflegecremes, die auf die speziellen Bedürfnisse abgestimmt sind. Mittlerweile gibt es sogar Hyaluroncremes mit Lichtschutzfaktor.

Hyaluronsäure vs. Botox – worin bestehen die Unterschiede?

Um den Unterscheid zwischen Botox und Hyaluron zu erklären, betrachten wir in diesem Abschnitt in erster Linie die Injektionen mit beiden Stoffen (Botox kann nur injiziert werden). Beide Stoffe ermöglichen es, Falten verschwinden zu lassen. Allerdings wird bei der Hyaluroninjektion das Mittel unter die Falte gespritzt und diese von unten aufgepolstert. Botox hingegen legt ganze Muskeln lahm und schafft es durch „Lähmung“, dass bestimmte Bereiche des Gesichts nicht mehr bewegt werden können, und dadurch keine Falten entstehen. Allerdings geht dies immer zu Lasten der Mimik. Schnell entsteht ein abstraktes, statisches Erscheinen, das viele der Patienten gar nicht wünschen. Die Wirksamkeit einer Botoxinjektion entfaltet sich komplett erst nach circa vier Wochen und hält etwas mehr als ein halbes Jahr an. Letzteres gilt auch für Hyaluron, allerdings tritt hier sofort der Effekt ein ohne, dass die Gesichtsmuskulatur gelähmt wird. Dadurch entsteht ein sehr natürlicher Effekt. Niemand bemerkt, dass Sie sich „unters Messer gelegt“ haben. In manchen Bereichen des Gesichts empfehlen Schönheitschirurgen auf gar keinen Fall Botox einzusetzen. Das ist unter anderem im Bereich der Nasolabial-Falte der Fall. Hier erzielen Sie mit Hyaluron übrigens sehr schöne Resultate!

Allgemein kann man sagen, dass Botox sich eher zur Vermeidung von Falten eignet, die durch die Mimik entstehen und Hyaluron sich besser eignet um vorhandene Falten und Fältchen zu behandeln.

Hyaluronkapseln Dosierung – Wieviel Hyaluron ist gut für mich?

Die Dosierung von Hyaluron ist sehr individuell. Allgemein lässt sich sagen, dass eine Menge von 600mg Hyaluron pro Tag ausreichend ist. Menschen, die besonders hohen Belastungen ausgesetzt sind, benötigen wahrscheinlich mehr Hyaluron. Damit Sie sich sicher sind, welche Menge für Sie optimal ist, sprechen Sie sich am besten mit Ihrem Hausarzt ab. Achten Sie bei der Einnahme darauf, dass Sie die Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit zu einer Mahlzeit zu sich nehmen.

Das wichtigste in Kürze:

  • Nehmen Sie nie mehr Hyaluronsäure ein, als die Menge, die Ihnen der Hersteller vorgibt
  • Achten Sie auf eine regelmäßige Einnahme
  • Nehmen Sie die Kapseln immer mit ausreichend Wasser ein
  • Schlucken Sie die Kapseln im Ganzen
  • Die Einnahme sollte über einen längeren Zeitraum erfolgen, damit sich die Wirkung optimal entfalten kann.

Hyaluron Nebenwirkungen – mit welchen Nebenwirkungen müssen Sie unter der Einnahme von Hyaluron rechnen?

Hier haben wir gute Nachrichten für Sie. Die Einnahme von Hyaluron ist in der Regel nebenwirkungsfrei, da es sich um einen körpereigenen Stoff handelt. Allerdings werden einige Präparate aus tierischem Material hergestellt. Sollte es bei der Produktion zu Verunreinigungen kommen, kann die Einnahme ebensolcher allergische Reaktionen hervorrufen. Deshalb ist es sinnvoll bei der Auswahl eines Hyaluronproduktes darauf zu achten, dass dieses biotechnologisch hergestellt wurde. So können Sie zum einen die erwähnten Verunreinigungen ausschließen und anderseits eignen sich solche Präparate auch für Vegetarier und Veganer.

Vor- und Nachteile der Hyaluroneinnahme

Da es sich bei Hyaluron um einen körpereigenen Stoff handelt, der nach und nach weniger im Organismus wird, ist die Einnahme eines solchen Präparats grundsätzlich nicht verkehrt. Sie können so bestimmten Erkrankungen oder Alterserscheinungen vorbeugen. Daher liegen die Vorteile klar auf der Hand.

Hyaluron kann:

    • Falten und schlaffer Haut entgegenwirken
    • Dem Austrocknen der Haut und der Schleimhäute den Kampf ansagen
    • Bei Gelenkproblemen helfen
    • Einfach und unkompliziert eingenommen werden
    Allerdings gibt es auch den ein- oder anderen Nachteil bei der Anwendung von Hyaluron entstehen können. Dazu zählen:
    • Bis ein gewünschter Effekt eintritt, können einige Wochen bis Monate ins Land ziehen.
    • Dazu muss die Einnahme regelmäßig, täglich erfolgen
    • Die gewünschte Wirkung hört mit dem Absetzen des Nahrungsergänzungsmittels auf.

Hyaluronkapseln kaufen – Wo erhalten Sie das beste Hyaluronprodukt?

Hyaluronkapseln können Sie heute über viele Kanäle beziehen. Sie erhalten Sie besonders günstig im Internet und können diese online bestellen. Auch über Apotheken oder Reformhäuser ist der Bezug möglich. Allerdings gilt es auch hier die Augen besonders offen zu halten.

Grundsätzlich unterliegt Hyaluronsäure einem sehr aufwändigen Herstellungsverfahren. Deshalb sollten Sie dem Preis ganz besondere Beachtung schenken. Lassen Sie sich nicht von einem vermeintlich günstigen Preis täuschen, wenn Sie von dem Präparat mehr Kapseln pro Tag verzehren müssen, als bei einem vermeintlich teureren Produkt. Letztlich zählt die Bilanz wie hoch die Kosten für eine Tagesdosis sind.

Am sichersten sind Sie, wenn Sie auf synthetisches, im Labor hergestelltes Hyaluron zurückgreifen. Doch auch hier gibt es Unterschiede in der Verarbeitung. Einige Produkte enthalten Gelatine oder Milchzucker und sind so für Vegetarier oder Lactoseintollerante nicht geeignet. Einige Produkte, vor allem solche, die zusätzlich für die Gelenke Kollagen enthalten eignen sich ebenso wenig für Vegetarier, da Kollagen aus Schwein hergestellt wird.

Allergiker sollten beim Kauf von Hyaluronkapseln darauf achten, dass die Kapseln keine weiteren Zusatzstoffe wie Piparin, Granatapfelmehl oder Reis enthalten, da es bei diesen Stoffen zu sogenannten Kreuzreaktionen kommen kann.

Hier zeigen wir Ihnen nochmals die wichtigsten Punkte beim Kauf im Überblick:

    • Achten Sie auf den Preis pro Kapsel / Preis pro Tag
    • Vermeiden Sie Produkte mit unnötigen Zusatzstoffen
    • Für Vegetarier, Veganer oder Allergiker gibt es spezielle Präparate
    • Hyaluronkapseln sollten am besten hochdosiert sein.

Bildquelle: Pixabay (pixabay.com/de/modell-gesicht-sch%C3%B6ne-2303361)

Hyaluron Kapseln – für schöne Haut und gesunde Gelenke
4.5 (90.91%) 11 votes