Schwangerschaft im Alter: Diese Risiken gibt es

By | 30. Mai 2012

In den Medien ist hin und wieder davon zu hören, dass Frauen, die bereits die 50 überschritten haben, noch ein Kind zur Welt bringen. Nicht immer ist eine Hormonbehandlung im Spiel. Prominentes Beispiel für eine Schwangerschaft im Alter ist die italienische Sängerin Gianna Nannini, die noch im Alter von 56 Jahren eine gesunde Tochter gebar. Sie ließ sich für das Cover einer CD mit ihrem nackten Babybauch fotografieren. Wie Gianna Nannini selbst sagt, bekam sie ihr Kind ohne Hormonbehandlung, doch gingen ihrer Schwangerschaft einige Fehlgeburten voraus.

Die Risiken für die Schwangerschaft im Alter

Werden Sie im reiferen Alter schwanger, haben Sie die Möglichkeit, sich für oder gegen das Kind zu entscheiden. Viele Frauen wünschen sich noch ein Kind, wenn sie bereits älter als 40 sind. Ist dies bei Ihnen der Fall, so ist es grundsätzlich nicht so leicht, schwanger zu werden, wie bei einer jüngeren Frau. Der Frauenarzt kann Ihnen erklären, wie der Eisprungkalender funktioniert, denn so können Sie berechnen, wann Sie fruchtbar sein könnten. Viele Frauen nutzen eine Hormonbehandlung oder eine künstliche Befruchtung, um den Kinderwunsch zu erfüllen. Da die Schwangerschaft in dem Alter für Sie selbst und das zu erwartende Kind verschiedene Risiken birgt, sollten Sie sich, bevor Sie sich tatsächlich dafür entscheiden, gründlich vom Frauenarzt beraten lassen.

Für das zu erwartende Kind besteht ein erhöhtes Risiko, mit dem Down-Syndrom, einer geistigen Behinderung, die mit verschiedenen körperlichen Beschwerden einhergeht, auf die Welt zu kommen. Sie sollten sich daher bereits frühzeitig untersuchen lassen, um dieses Risiko auszuschließen. Anhand von Blutuntersuchungen kann festgestellt werden, ob Ihr Kind davon betroffen sein könnte.

Gesundheitliche Risiken für die Mutter

Der Hormonhaushalt verändert sich im Laufe des Lebens, vor allem dann, wenn die Wechseljahre bevorstehen. Das ist für Sie während der Schwangerschaft mit stärkeren Beschwerden verbunden. Da Sie bereits etwas älter sind, kann nicht ausgeschlossen werden, dass Sie unter Herz-Kreislauf-Beschwerden leiden. Schwangerschaftsdiabetes kann auftreten, doch können davon auch jüngere Frauen betroffen sein. Das Risiko, eine Fehl- oder Frühgeburt zu erleiden, ist deutlich höher, je älter Sie sind, wenn Sie schwanger sind.

KaiserschnittVor der Entbindung müssen Sie sich nicht fürchten, denn das Kind kann per Kaiserschnitt auf die Welt kommen. Das ist für Sie oft einfacher, ebenso ist die Belastung für das Kind geringer.

Bild: panthermedia.net Cathy Yeulet, Anton Booysen

Schwangerschaft im Alter: Diese Risiken gibt es
Bitte Artikel bewerten