Wie der Geruchssinn die Liebe beeinflusst

By | 27. September 2011

Zahlreiche Frauen und Männer gehen als Single durch das Leben und suchen nach einem Partner oder einer Partnerin, die zu ihnen passt. Methode und Ratschläge gibt es seitens der Freunde und im Internet zahlreiche, doch am Ende verliert ein Teil der Wunschkriterien an Bedeutung. Denn der Geruchssinn nimmt besonders bei Frauen Einfluss auf die Partnerwahl. Gleiches gilt für die Anti-Baby-Pille, die den Personentyp ebenso beeinflusst.

Partnersuche – Immer der Nase nach

Die Nase besitzt als einziges Sinnesorgan eine direkte Verbindung zum Gehirn. Informationen über wahrgenommene Gerüche gelangen zum Mandelkern, der für die Emotionen zuständig ist und zu einem alten Gehirnareal gehört. Aus diesem Grund spielt er bei der Partnersuche eine wichtige Rolle, denn der Körpergeruch liefert Informationen über den Genpool des potenziellen Partners. Vor allem bei Frauen stimmt die Nase für Männer, deren genetisches Profil sich von Ihnen unterscheidet.

Anti-Baby-Pille beeinflusst die Partnerwahl

Im menschlichen Körper laufen täglich die unterschiedlichsten chemischen Reaktionen ab. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung erklärt in der Online-Broschüre „Kann denn Liebe chemisch sein?“, was im Zustand der Verliebtheit passiert, bei einem Kuss und welche Auswirkungen Alkohol hat. Daneben verändert die Pille das Suchverhalten weiblicher Singles. Denn dieses Medikament beeinflusst den Hormonhaushalt der Frauen und weckt in ihnen den Wunsch nach einem Beschützer. Setzen Sie die Anti-Baby-Pille für mehrere Monate ab und suchen nach einem Partner, gelangen Sie unter Umständen zu einem anderen Personentyp.

Liebeskummer trübt die Sinne

Auf das Ende einer Beziehung reagieren die Menschen unterschiedlich. Einerseits versuchen sie den Liebeskummer mit Freizeitaktivitäten zu überwinden, die Anderen sehnen sich nach einer neuen Beziehung. Zwar lässt sich Liebeskummer nur schwer ertragen, dennoch sollten Sie ihn überwinden, bevor Sie auf Partnersuche gehen. Denn dieser emotionale Zustand und das Bedürfnis, schnell eine neue Beziehung zu finden, führen zu voreiligen Urteilen und einem fehlerhaften Eindruck des Menschen. Dafür sollten Sie erfolgreich Stress abbauen und die Vorteile des Single-Daseins genießen.

Parfüms erhöhen die Attraktivität

Bei Männern ist der Einfluss der Nase weniger ausgeprägt, doch mit dem richtigen Parfüm vergrößern Frauen die Chancen. Außerdem spielen ein gepflegtes Erscheinungsbild sowie Körperhygiene eine wichtige Rolle. Mit diesen Hautpflege-Tipps wird Ihre Haut makelloser und Sie benötigen weniger Make-up für unreine Stellen.

Bild: panthermedia.net CandyBox Images

Bitte Artikel bewerten